Bei meiner Massage wende ich als Basis Elemente der klassischen Massage an. Diese beinhalten mit den Händen ausgeübte Druck- und Zugreize auf Haut, Bindegewebe und Muskeln. Mit diesen Berührungen, unter Anwendung vielseitiger Grifftechniken, werden unter anderem folgende Wirkungen erzielt:

  • verkrampfte Muskulatur wird gelockert
  • Verklebungen in Bindegewebe und Muskulatur werden gelöst
  • das Herzkreislaufsystem, die Atmung und die Verdauung werden positiv beeinflusst
  • Schmerzen werden gelindert
  • Erholung der Körperstrukturen und des Stoffwechsels wird begünstigt
  • Entspannung und das Wohlbefinden werden gefördert
  • Stress lässt nach

Aufgrund der breiten Palette von Wirkungsweisen sind die Indikationen für eine Massage entsprechend vielfältig. Einige Beispiele sind:

  • Verspannungen in der Muskulatur
  • (Sport-) Verletzungen
  • chronische Schmerzen
  • Gelenkbeschwerden und Bewegungseinschränkungen
  • Fehlhaltungen
  • Stress, psychischer Druck und Nervosität
  • Unmittelbar vor und nach sportlichen Leistungen

Wie sich die Massage zusammensetzt, mache ich individuell von Ihren Beschwerden und Ihren Bedürfnissen abhängig. Um gezielt gegen Verspannungen und Blockaden anzugehen arbeite ich langsam und tiefgehend, ohne dabei Ihre persönliche Schmerzgrenze zu überschreiten. Bei Bedarf binde ich in die Behandlung auch andere Techniken wie Schröpfen, Triggerpunkttherapie oder Wärmeanwendungen mit ein. Mit fliessenden Streichungen, Dehnungen und passiv bewegenden Techniken bewirke ich eine Tiefenentspannung, nicht nur für Ihren Körper, sondern auch für den Geist und die Seele.